Startseite Mitglieder Galerie

envouge.de - AGB

Version 1.2


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung des envouge.de.

"envouge.de" bezeichnet den vertragsgegenständlichen Dienst und/oder die envouge.de.


 

Präambel


 

Mit der Anmeldung als Nutzer bei envouge.de akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von envouge.de (im Folgenden die "AGB" genannt).


 

envouge.de betreibt unter der Top-Level-Domain envouge.de sowie unter verschiedenen Subdomains und Aliases dieser Domain die Dienste von envouge.de. Alle Websites, auf denen envouge.de die Dienste von envouge.de zur Verfügung stellt, werden im Folgenden insgesamt die "envouge.de-Websites" genannt.


 

Diese AGB regeln das Verhältnis zwischen dem Nutzer und envouge.de, unabhängig davon, auf welcher der envouge.de-Websites sich der Nutzer registriert oder einloggt.


 

Der Nutzer schließt den Vertrag über die Nutzung der Dienste von envouge.de mit der envouge.de. Kontaktdaten sowie der Name einer vertretungsberechtigten Person der envouge.de können dem Impressum entnommen werden.


 

Das Angebot der Dienste von envouge.de richtet sich ausschließlich an volljährige Personen.


 

Der Nutzer kann diese AGB jederzeit unter dem von jeder der envouge.de-Websites erreichbaren Link "AGB" aufrufen, ausdrucken sowie herunterladen bzw. speichern.


 

1. Gegenstand


 

1.1 Die envouge.de-Websites bieten registrierten Nutzern verschiedene Nutzungsvarianten an und wenden sich an Künstler, Sammler, Galeristen und Kunsthändler. Die Nutzung (Ansehen und Einstellen von Bildern und Daten) von envouge.de ist kostenlos. Hiervon abweichende kostenpflichtige Dienstleistungen sind als solche gekennzeichnet und müssen aktiv vom Nutzer beauftragt oder bestätigt werden. Für über die Plattform abgewickelte Verkäufe wird eine Provision erhoben (siehe 4.6). Bei auf envouge.de angebotene Waren und oder Dienstleistungen die nicht über envouge.de und oder dritte verkauft und oder vertrieben und oder angeboten wird eine Provision erhoben. Alle auf envouge.de angebotenen Waren müssen auch beim verkauf über dritte envouge.de gemeldet werden.


 

1.2 Um die Qualität des Portales zu erhalten, behält die Redaktion sich vor, einzelne Bilder oder Bewerber zu entfernen


 

1.3 envouge.de stellt die vom Nutzer bereitgestellten Daten und/oder Informationen den anderen Nutzern nur zur Verfügung, soweit diese Daten und/oder Informationen nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB verstoßen. envouge.de ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung von den envouge.de-Websites zu entfernen, und oder zum Schutz des Uhrheberrechtsinhabers, diese der Strafverfolgung zu melden.


 

1.4 Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der envouge.de-Websites technisch nicht zu realisieren ist. envouge.de bemüht sich jedoch, die envouge.de-Websites möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von envouge.de stehen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf den envouge.de-Websites führen.


 

1.5 envouge.de bietet dem Nutzer eine Plattform an, um den Nutzer mit anderen Nutzern zusammenzuführen, und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme der Nutzer untereinander ermöglichen, envouge.de beteiligt sich inhaltlich nicht an der Kommunikation der Nutzer untereinander. Sofern die Nutzer über die envouge.de-Websites Verträge untereinander schließen, ist envouge.de hieran nicht beteiligt und wird daher kein Vertragspartner. Die Nutzer sind für die Abwicklung und die Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. envouge.de haftet nicht, falls über die envouge.de-Websites im Zusammenhang mit einem solchen Vertrag kein Kontakt zwischen den Nutzern zustande kommt. envouge.de haftet ferner nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.


 

1.6 envouge.de haftet nicht für die Richtigkeit durch Nutzer gemachter Angaben oder für die Inhalte verlinkter Seiten.


 

1.7 Der Betreiber behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern.


 

1.8 Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB, kann der Betreiber das bestehende Nutzungsverhältnis unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzansprüche des Nutzers mit sofortiger Wirkung beenden und sämtliche unter dem Profil des Nutzers gespeicherten Daten löschen.


 

2. Registrierung, Zusicherungen bei der Registrierung


 

2.1 Der Nutzer hat sich vor Inanspruchnahme der Dienste der envouge.de-Websites zu registrieren.


 

2.2 Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, envouge.de Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen.


 

2.3 Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist.


 

2.4 Bei der Anmeldung wählt der Nutzer ein Passwort. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. envouge.de wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen.


 

2.5 Durch den Abschluss des Registrierungsvorganges gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung der Dienste der envouge.de-Websites ab. envouge.de nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die Dienste der envouge.de-Websites an. Durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und envouge.de zustande.


 

2.6 Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.


 

2.7 envouge.de kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf den envouge.de-Websites angemeldeter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. envouge.de leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers. Jeder Nutzer hat sich daher selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit geprüftes Mitglied zu werden. Geprüfte Mitglieder haben ihre Identität gegenüber envouge.de durch Versand einer Kopie eines amtlichen Identifikationsdukuments bestätigt.


 

2.8 Sämtliche Angaben der einzelnen Nutzer (Profile) sind in einer zentralen Datenbank des Betreibers abgelegt.


 

2.9 Hierbei sind jedoch stets die guten Sitten und Umgangsformen zu wahren. Das Vortäuschen einer fremden Identität sowie beleidigende, herabsetzende oder rassistische Äußerungen laufen dem Sinn des Dienstes von envouge.de zuwider und sind deshalb verboten.


 

2.10 Soweit Nutzer auf fremde Internetseiten weiterführende Links auf envouge.de einstellen sollten, werden diese vom Betreiber unter Umständen verfolgt und auf deren Inhalt überprüft. Sofern sich herausstellt, daß diese fremden Internetseiten rechtswidriges Material jedweder Art enthalten, werden die betreffenden Links vom Betreiber gelöscht.


 

3. Premium Mitgliedschaft

3.1 envouge.de bietet eine Mitgliedschaft gegen Entgeld an. Gegen ein entgeld von 9,95 (in Worten: neun Euro und fünfundneunzig Eurocent) monatlich an, im Gegenzug verzichtet envouge.de auf 50% der Verkaufsprovision.


 

4. Pflichten des Nutzers


 

4.1 Der Nutzer ist verpflichtet,


 

4.1.1 ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben in seinem Profil und seiner Kommunikation mit anderen Nutzern zu machen,


 

4.1.2 bei der Nutzung der Inhalte und Dienste auf den envouge.de-Websites die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt,


 

beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, envouge.de-Mitarbeiter oder andere Personen oder Unternehmen betreffen,


 

pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben,


 

andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam) zu belästigen (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG),


 

gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein, oder gesetzlich geschützte Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben sowie


 

wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten­-, Schneeball- oder Pyramidensysteme).


 

4.1.3 den Betreiber umgehend über Verstöße gegen die aufgeführten Gesetze und über rechtswidrige Inhalte zu informieren, sobald diese vom Nutzer festgestellt werden.


 

4.1.4 die folgenden belästigenden Handlungen zu unterlassen, auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten:


 

Versendung von Kettenbriefen,


 

Versendung identischer privater Nachrichten an mehrere Nutzer gleichzeitig,


 

4.2 Folgende Handlungen sind dem Nutzer untersagt:


 

Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der envouge.de-Websites. Der Nutzer darf jedoch die Schnittstellen oder Software nutzen, die ihm im Rahmen der auf den envouge.de-Websites angebotenen Dienste von envouge.de zur Verfügung gestellt werden.


 

Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Dienste der envouge.de-Websites erforderlich ist. Das Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinen-Technologien ist z. B. nicht erforderlich für die ordnungsgemäße Nutzung der Dienste der envouge.de-Websites und daher ausdrücklich untersagt und werden mit 10.000,- EURO (in Worten: zehntausend EURO) Vertragsstrafe belegt.


 

Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der envouge.de-Websites oder von anderen Nutzern,


 

jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der envouge.de-Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten und werden mit 10.000,- EURO (in Worten: zehntausend EURO) Vertragsstrafe belegt und/oder Schadensersatzansprüche geltend gemacht.


 

4.3 Unter keinen Umständen darf der Nutzer bei Nutzung des Services von envouge.de gegen die geltenden Gesetze verstoßen oder den Service in einer Art und Weise nutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere Nutzer von envouge.de negativ beeinflußt.


 

Unbeschadet der eventuellen strafrechtlichen Verantwortlichkeit des Nutzers sind Inhalte insbesondere unzulässig, wenn sie:


 

Propagandamittel im Sinne des § 86 StGB darstellen, deren Inhalt gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder den Gedanken der Völkerverständigung gerichtet ist,

Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen im Sinne des § 86a StGB verwenden, deren Inhalt gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder den Gedanken der Völkerverständigung gerichtet ist,

zum Hass gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,

eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus' begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 und § 7 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise schildern, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, leugnen oder verharmlosen,

grausame und sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen in einer Art schildern, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt; dies gilt auch bei virtuellen Darstellungen,

als Anleitung zu einer in § 126 Abs. 1 StGB genannten rechtswidrigen Tat dienen,

den Krieg verherrlichen,

gegen die Menschenwürde verstoßen, insbesondere durch die Darstellung von Menschen, die sterben oder schweren körperlichen oder seelischen Leiden ausgesetzt sind oder waren; eine Einwilligung ist unbeachtlich,

Kinder oder Jugendliche in unnatürlich geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen; dies gilt auch bei virtuellen Darstellungen,

sexistisch oder pornografisch sind und/oder Gewalttätigkeiten, den sexuellen Mißbrauch von Kindern oder Jugendlichen oder sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben; dies gilt auch bei virtuellen Darstellungen.


 

4.4 Außerdem ist die Verbreitung von diffamierendem, anstößigem oder in sonstiger Weise rechtswidrigem Material, die Belästigung oder Bedrohung und die Verletzung der Persönlichkeitsrechte anderer Nutzer oder sonstiger Dritter mißbräuchlich.


 

4.5 Es ist dem Nutzer schließlich untersagt, auf der Plattform von envouge.de Links auf Internet-Seiten mit rechtswidrigen Inhalten zu setzen oder in anderer Form auf solche Seiten zu verweisen.


 

4.6 Der Nutzer verpflichtet sich, sofern er Kunstwerke über envouge.de-Websites zum Verkauf anbietet, im Verkaufsfall eine Provision an die envouge.de Betreiber zu zahlen. Die Höhe der Provision beträgt für Premium-Mitglieder (siehe Punkt 3) 10 % des Verkaufspreises, für alle anderen Nicht-Premium-Mitglieder 20 % des Verkaufspreises. Die Provision fällt nur für den Verkäufer an, der Käufer eines Kunstwerks zahlt keine Provision.


 

4.6.1 Die Provision (gem. 4.6) wird nur auf den vom Anbieter festgesetzten Preis erhoben, nicht auf Versand, Verpackung oder ähnliche Zusatzdienstleistungen.


 

4.6.2 Abweichend von 4.6 können im Einzelfall andere Provisionen mit gewerblichen Einlieferern vereinbart sein.


 

4.7 Der Verkäufer eines Kunstwerkes verpflichtet sich, dem Käufer ein 14-tägiges Rückgaberecht einzuräumen.


 

4.8 Der Verkäufer eines Kunstwerkes verpflichtet sich, das verkaufte Kunstwerk umgehend und sorgfältig verpackt zu liefern, sofern keine Selbstabholung vereinbart wurde.


 

4.9 Der Verkäufer verpflichtet sich, nur solche Werke mit einem Verkaufspreis zu kennzeichnen, die auch tatsächlich zum Verkauf stehen und für die er das Recht hat diese zu verkaufen. Werke die nicht mehr zum Verkauf stehen müssen vom Verkäufer umgehend als nicht verkäuflich oder verkauft gekennzeichnet werden.


 

5. Änderungen der Dienste auf den envouge.de-Websites


 

envouge.de behält sich vor, die auf den envouge.de-Websites angebotenen Dienste zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.


 

6. Beendigung der Mitgliedschaft


 

6.1 Der Nutzer kann die Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.


 

Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Nutzer,


 

Verstoß des Nutzers gegen seine vertraglichen Pflichten, insbesondere aus Ziffer 2 und 4 dieser AGB,


 

der Nutzer schädigt einen oder mehrere andere Nutzer oder der Nutzer ist Mitglied einer Sekte oder einer in Deutschland umstrittenen Glaubensgemeinschaft.


 

6.2 Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes nach Ziffer 6.1 kann envouge.de auch die folgenden Sanktionen gegen den Nutzer verhängen:


 

Löschung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat, Ausspruch einer Abmahnung oder Sperrung des Zugangs zu den Diensten der envouge.de-Websites.


 

6.3. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung gezahlter Beiträge, falls eine Premium-Mitgliedschaft vor Ende der Laufzeit gekündigt wird.


 

6.4 Alle Rechte zur Verwertung der hochgeladenen Dateien, auch über Dritte, gehen an envouge.de über.


 

7. Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer


 

7.1 envouge.de übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern der envouge.de-Websites bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. envouge.de gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.


 

7.2 Soweit der Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der envouge.de-Websites bemerkt, kann er diese mit dem auf den envouge.de-Websites von jeder Seite aus erreichbaren Kontaktformular melden.


 

8. Kundendienst/Support


 

Der Kunde kann Fragen und Erklärungen zu seinem Vertrag mit envouge.de oder zu den Diensten von envouge.de über das auf den envouge.de-Websites von jeder Seite aus erreichbare Kontaktformular oder per Email übermitteln.


 

9. Haftung von envouge.de


 

9.1 Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen envouge.de (einschl. deren Erfüllungsgehilfen), die leichte Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht/Kardinalpflicht verletzt worden ist. Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Einschränkungen gelten nicht, soweit die Schäden durch die Betriebshaftpflichtversicherung von envouge.de gedeckt sind und der Versicherer an envouge.de gezahlt hat. envouge.de verpflichtet sich, die bei Vertragsabschluss bestehende Deckung aufrechtzuerhalten. Ansprüche wegen Körperschäden sowie wegen Sachschäden nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.


 

9.2 Der Betreiber haftet nicht für den Inhalt der Veröffentlichungen der Nutzer; dies gilt insbesondere für Fälle, in denen die von Nutzern eingestellten Inhalte gegen das geistige Eigentum (Markenrechte, Urheberrecht, etc.) oder gegen das Persönlichkeitsrecht Dritter verstoßen. Dieser Haftungsausschluß gilt gleichermaßen für Inhalte von Internetseiten, welche von Nutzern von envouge.de ohne Kenntnis des Betreibers verlinkt wurden. Sobald envouge.de indes Rechtsverletzungen auf den verlinkten fremden Seiten bekannt werden sollten, werden derartige Links unverzüglich entfernt.


 

9.3 Der Betreiber haftet nicht für die Richtigkeit und den Inhalt der allein von den Nutzern selbst gemachten Angaben in den Anmelde- bzw. Profildaten der Nutzer oder für sonstige durch Nutzer generierte Inhalte. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den eventuellen Mißbrauch von Informationen.


 

9.4 Der Betreiber haftet nicht für wirtschaftliche, körperliche oder immaterielle Schäden, die sich aus der Nutzung dieser Networking- und Kommunikations-Plattform ergeben, soweit der Schaden nicht nachweislich auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Betreibers oder seiner Mitarbeiter beruht.


 

9.5 Der Betreiber ist ständig bemüht, einen jederzeit ordnungsgemäßen Betrieb von envouge.de sicherzustellen. Der Betreiber garantiert jedoch weder die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit von envouge.de, noch haftet er für technisch bedingte Übertragungsverzögerungen oder Ausfälle. Beispielsweise kann es durch technische Störungen oder auch notwendige Wartungsarbeiten zu einer vorübergehenden Unterbrechung des Services von envouge.de kommen.


 

9.6 Der Betreiber haftet nicht für die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte (z. B. durch einen unbefugten Zugriff von "Hackern" auf die Datenbank). Der Betreiber haftet auch nicht dafür, dass Angaben und Informationen, welche die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen mißbraucht werden.


 

9.7 Der Betreiber behält sich das Recht vor - geht jedoch keinerlei derartige Verpflichtung ein -, den Inhalt jedweden Textes sowie eingesandter Fotos bzw. Grafikdateien auf die Einhaltung von Gesetz und Recht zu überprüfen und, wenn nötig, ganz oder teilweise zu löschen.


 

9.8 Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, die Dienste von envouge.de ohne Angabe von Gründen unter Ausschluß jeglicher Schadenersatzansprüche der Nutzer mit sofortiger Wirkung ganz oder teilweise einzustellen und sämtliche gespeicherten Nutzerdaten zu löschen oder über Dritte zu verwerten ohne Provision an den Urheber zu leisten.


 

9.9 Die von envouge.de verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf etwaige Rechtsverstöße geprüft. Rechtswidrige Inhalte auf den verlinkten Seiten waren zu diesem Zeitpunkt der Verlinkung nicht ersichtlich. Allerdings hat envouge.de auf die Inhalte der verlinkten fremden Seiten keinen Einfluß. Auch ist envouge.de eine andauernde inhaltliche Kontrolle der verlinkten fremden Seiten nicht möglich und ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung auch nicht zumutbar. Sobald envouge.de indes Rechtsverletzungen auf den verlinkten fremden Seiten bekannt werden sollten, werden derartige Links unverzüglich entfernt.


 

10. Freistellung


 

10.1 Der Nutzer stellt envouge.de von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen envouge.de wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die vom Nutzer auf den envouge.de-Websites eingestellten Inhalte geltend machen. Der Nutzer stellt envouge.de ferner von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen envouge.de wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der Dienste der envouge.de-Websites durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer übernimmt alle envouge.de aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von envouge.de bleiben unberührt.


 

Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.


 

10.2 Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer envouge.de nach Wahl von envouge.de auf eigene Kosten des Nutzers das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste der envouge.de-Websites durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch envouge.de sofort einstellen.


 

11. Rechtsfolgen bei Verstoß gegen diese AGB


 

11.1 Für alle Fälle eines Verstoßes eines oder mehrerer Nutzer gegen eine oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, insbesondere gegen eine oder mehrere Bestimmungen der Ziffern 2 und/oder Ziffer 4 und/oder Ziffer 7., behält sich der Betreiber das Recht vor, den Nutzer ohne Angabe von Gründen und unter Ausschluß der Geltendmachung von Schadenersatz seitens des Nutzers mit sofortiger Wirkung vom Service auszuschließen und seinen Account einschließlich all seiner Daten vollständig zu löschen. Die Einleitung zivil- und/oder strafrechtlicher Schritte, insbesondere die Geltendmachung von Schadenersatz und/oder die Erstattung einer Strafanzeige bleiben in derartigen Fällen ausdrücklich vorbehalten.


 

11.2 Der Nutzer verpflichtet sich ferner, den Betreiber schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch jedweden Missbrauch des Nutzers an diesem Service und den Verstoß gegen diese AGB entstehen könnten. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere, den Betreiber von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen Beleidigung, Verleumdung, übler Nachrede, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzer, wegen der Verletzung von Immaterialgütern (Marken, Urheberrechte, etc.) oder sonstiger Rechte ergeben, freizustellen. Die Freistellungsverpflichtung erstreckt sich auch auf die zur Abwehr derartiger Forderungen erforderlichen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung (Rechtsanwaltskosten).


 

12. Elektronische Angriffe durch Hacker, Crawler etc.


 

12.1 Elektronische Angriffe jeglicher Art auf die Plattform / die Datenbank / das Netzwerk von envouge.de oder auf einzelne Nutzer sind strikt untersagt. Jeder elektronische Angriff führt zum sofortigen Ausschluß des Nutzers und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.


 

12.2 Als elektronische Angriffe gelten insbesondere, ohne daß diese Aufzählung abschließend wäre:

Hacking-Versuche, d.h. Versuche, die Sicherheitsbarrieren von envouge.de zu überwinden, zu umgehen, oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen

Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten wie z.B. Crawlern (alias Spider oder Robot, kurz: Bot)

das vorsätzliche Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern

Verwendung von Links, Programmen oder sonstigen Verfahren, die die Plattform / die Datenbank / das Netzwerk von envouge.de oder einzelne Nutzer schädigen können oder sollen

Brute Force Attacken

massenweises Spamming


 

12.3 Vertragsstrafenregelung: Der Nutzer verpflichtet sich, für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen das Verbot von elektronischen Angriffen (Ziffern 4.2 und 12.1 und 12.2), eine vom Betreiber nach billigem Ermessen festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Landgericht zu überprüfende Vertragsstrafe in Höhe von mindestens EUR 10.000,00 (in Worten: zehntausend Euro) auf erstes Anfordern an den Betreiber zu zahlen.


 

12.4 Ferner verpflichtet sich der Nutzer für den Fall einer Zuwiderhandlung gegen das Verbot von elektronischen Angriffen (Ziffern 12.1 und 12.2), unverzüglich nach Aufforderung durch den Betreiber eine nach juristischen Standards übliche vertragsstrafenbewehrte Unterlassungsverpflichtungserklärung mit im wesentlichen (je nach Einzelfall) den folgenden darin enthaltenen Verpflichtungen abzugeben:


 

es mit sofortiger Wirkung zu unterlassen, den elektronischen Angriff fortzusetzen oder einen neuen vergleichbaren Angriff zu unternehmen.


 

es mit sofortiger Wirkung zu unterlassen, im Wege des elektronischen Angriffs etwa gewonnenes Datenmaterial an irgendwelche Dritte weiterzugeben.


 

den Betreiber unverzüglich in Textform und umfassend darüber zu informieren, welchen Dritten (Namen, Anschriften, vollständige Kontaktdaten) das etwa gewonnene Datenmaterial wann und in welcher Form bereits zur Kenntnis gelangt, übermittelt oder auf andere Weise zur Verfügung gestellt worden ist.


 

sämtliches mittels des elektronischen Angriffs gewonnenes digitales Datenmaterial vollständig, endgültig und nicht wiederherstellbar von allen vorhandenen Datenträgern unwiederbringlich zu löschen sowie etwaiges analoges Datenmaterial (z.B. Unterlagen, Aufzeichnungen, Ausdrucke etc.) restlos zu vernichten.


 

eine eidesstattliche Versicherung als Bestätigung der erfolgten Löschung und Vernichtung rechtsverbindlich unterschrieben an den Betreiber zu übersenden.


 

absolutes Stillschweigen über sämtliche etwa gewonnenen Daten, über die Unterlassungsverpflichtung und über die eidesstattliche Versicherung sowie sämtliche dem Angreifer sonst bekannt gewordenen internen Angelegenheiten von envouge.de zu wahren - insbesondere auf Internetforen, in blogs oder gegenüber der Presse - es sei denn, die Offenlegung einzelner Informationen ist aufgrund öffentlichrechtlicher Vorschriften gegenüber Behörden oder zur Wahrung von Rechtsansprüchen gegenüber Gerichten zwingend erforderlich.


 

13. Datenschutz


 

envouge.de ist sich bewusst, dass den Nutzern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die die Nutzer an envouge.de übermitteln, äußerst wichtig ist. envouge.de beachtet daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (deutsche Datenschutzgesetze, europäische Datenschutzrichtlinien und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). envouge.de wird die personenbezogenen Daten der Nutzer insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen. Einzelheiten zur Verarbeitung der Daten der Nutzer sind in den Datenschutzbestimmungen von envouge.de geregelt, die von jeder der envouge.de-Websites aus erreichbar sind.


 

14. Rechte an Inhalten


 

Der Nutzer räumt envouge.de mit dem Einstellen seines Beitrags in ein Dienst ein unbeschränktes, unwiderrufliches und übertragbares Nutzungsrecht an dem jeweiligen Beitrag, weiteren Inhalten und Materialien (beispielsweise Fotos) ein, welches envouge.de zu jeglicher Art der Verwertung, insbesondere zur dauerhaften Vorhaltung des Beitrags in dem entsprechenden Dienst sowohl auf ihren Seiten als auch auf den Webseiten ihrer Kooperationspartner sowie zur sonstigen Vermarktung des Dienstes und oder des Beitrags, berechtigt.


 

envouge.de hat damit das Nutzungsrecht an allen Beiträgen zu den von ihr betriebenen Diensten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Beiträge oder deren Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von envouge.de nicht gestattet. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern von Inhalten der envouge.de bzw. Dritter ist, mit Ausnahme des Cachens im Rahmen des Besuchs der Dienstseiten, ohne deren ausdrückliche Einwilligung nicht gestattet und wird mit 10.000€ ( in Worten: zehntausend Euro ) Vertragsstrafe geahndet. Dies dient ausschlislich dem Schutz unserer User.


 

Dies berührt auch die Rechte an eingestellten Bildern. Sämtliche Rechte zur Verwertung übergehen an envouge.de und werden dem Urheber gegen anrechnung der Provision übergeben, der Urheber und oder Nutzer verpflichtet sich nach der Vermarktung 20 % ( Prozent ) Provision an envouge.de zu zahlen . envouge.de kann Bilder ohne ausdrückliche Einwilligung des Urhebers weitergeben oder anderweitig verwenden.


 

15. Schlussbestimmungen